Freiwillige Feuerwehr Eichenried
Freitag, 21. September 2018:

Verpuffung in einer Biogasanlage

Im Ortbereich Eichenried kam es am Donnerstagnachmittag während Umbauarbeiten an einer Biogasanlage zu einer folgenschweren Verpuffung. Dabei wurden zwei Personen verletzt, einer von ihnen musste mit lebensbedrohlichen Verbrennungen in eine Münchner Spezialklinik geflogen werden. Durch die Wucht der Verpuffung entstand ein erheblicher Schaden an der Anlage. Die ersteintreffende Feuerwehr aus Eichenried konnte das Feuer rasch ablöschen und die Brandstelle mit Hilfe von Wasser abkühlen. Die Einsatzkräfte wurden dabei von den Kollegen der Freiwilligen Feuerwehren aus Moosinning, Eicherloh, Altenerding und Goldach unterstützt. In der Folge stellten die alarmierten Kräfte die Gasdichtigkeit der Anlage provisorisch wieder her und sorgten durch kontinuierliche Messungen und zusätzliche Absicherungsmaßnahmen dafür, dass es zu keiner weiteren Explosion kam. Die genaue Unfallursache ist bisher unbekannt. Gutachter und Sachverständige verschiedener Stellen wurden zur Aufklärung des Unglücks hinzugezogen.

Verpuffung in einer Biogasanlage

Alarmierung: 23. September 2010 um 13:40 Uhr
Einsatzart: Brandbekämpfung
Dienstleistende: 13 (aus Eichenried)
Dauer des Einsatzes: 260 Minuten
Geleistete Einsatzzeit: 39 Stunden
Im Einsatz waren: FF Eichenried
FF Moosinning
FF Eicherloh
FF Altenerding
FF Goldach
Kreisbrandinspektion Erding: KBI, KBM
BRK Erding
Rettungshubschrauber Christoph 1
Polizei Erding & Kripo


Einsätze der letzten 10 Jahre
  heuer: 11 Einsätze  
2017: 18 Einsätze  
2016: 12 Einsätze  
2015: 16 Einsätze  
2014: 19 Einsätze  
2013: 26 Einsätze  
2012: 20 Einsätze  
2011: 11 Einsätze  
2010: 20 Einsätze  
2009: 12 Einsätze